Das richtige Hundebett finden

Die besten Tipps für das perfekte Hundebett

Hundebetten

Stoffbetten

Stoffbetten aus Plüsch oder Polyester sind gemütlich und kostengünstig. Es gibt sie in netten ansprechenden Designs. Allerdings haben sie den Nachteil schnell zu verschleißen und sind schwierig sauber zu machen. Man kann sie nicht richtig ausbürsten oder absaugen. Bei mangelnder Pflege fangen sie an zu muffeln. Nylongewebe ist ein extrem robustes, hygienisches und für den Außenbereich geeignetes Material. Es ist Wasser abweisend und bis 40 Grad waschmaschinenfest. Von Vorteil ist, dass es schnell mit einem feuchten Tuch abzuwischen ist.

 

Unser Hundebett aus robustem, hochwertigem Material bietet Ihrem Haustier eine langlebige Ruhezone. 

Hochwertige Hundebetten hergestellt aus Gewebe Eco-Leder (Kunstleder).

Hundebetten aus Leder und Kunstleder

Kunstleder Hundebetten sehen hochwertig und elegant aus. Sie sind beliebt bei Hundebesitzern, da sie toll aussehen, pflegeleicht und hygienisch sind.Kunstleder nimmt keinerlei Gerüche oder Haare auf und ist Schmutz und Wasser abweisend.

Sollte es stärker verschmutzen, mit einem feuchten Tuch abwischen, fertig. Zudem ist Kunstleder ein dickes, reiß- und kratzfestes Material. Es ist eher kalt, was bei manchen Fellnasen ein, wohl fühl, Gefühl nicht aufkommen lässt. Mit einer mollig warmen Hundedecke ist leicht Abhilfe zu schaffen. Echtleder ist extravagant und schön anzusehen, zu dem teurer.

Es besticht durch gehobenes Ambiente und durch eine lange Lebensdauer. Im Laufe der Jahre erhält ein Hundebett aus Echtleder seine einzigartige Patina und es bedarf einer regelmäßigen Pflege.

Hundebetten aus Plastik

Hundebetten aus Plastik sind einfache Wannen, sie sehen zwar nicht bequem aus, aber sie sind robust und pflegeleicht. Um den Schlafplatz für den Vierbeiner gemütlich zu machen, gehört er mit geeigneten Hundedecken oder Hundekissen ausgepolstert. Das Plastikbett ist hygienisch und leicht zu reinigen. Einfach nass auswischen oder in der Badewanne mit der Brause abspülen.

Es gibt Plastikwannen in vielen verschiedenen Farben, grün, blau, rot, braun usw. Natürlich in unterschiedlichen Größen, ob es in XXL, oder eher für einen kleinen Hund ist, die Auswahl ist hier groß. Ideal sind diese Kunststoffbetten für läufige Hündinnen, sabbernde Hunde oder Welpen, in der ersten Zeit, wenn sie noch nicht stubenrein sind.

Oder nach dem Gassi gehen im Regen, wo die Pfoten schmutzig sind lassen sich die Wannen leicht reinigen. Natürlich gehört in den Plastikkorb noch eine vernünftige Unterlage, um einen gemütlichen Schlafplatz für unseren Vierbeiner zu schaffen.

Was eignet sich da besser als ein Hundekissen oder eine Hundedecke auf dem es sich unser Hund bequem machen kann. Je nach Vorlieben des Hundes, ob er es kuschelig weich oder härter gepolstert bevorzugt.

Schmutzige Hundedecken oder Kissen herausnehmen und in der Waschmaschine waschen.
Das Plastikbett hat integrierte Lüftungsschlitze und ein rutschfestes Unterteil damit es stabil auf seinem Platz steht.

 

Robustes Hundebett aus Vollkunststoff mit Anti-Rutsch-Füssen, abgesenktem Einstieg und Bodenbelüftung in verschiedenen Farben.
Ergonomischer als andere Plastikkörbe, belüftete Grundfläche hilft die Bettwäsche frisch und hygienisch zu halten.
Komfortabler stabiler Korb aus Kunststoff. Der Einstieg ist niedrig, ideal für Welpen, ältere oder kranke Hunde.

Luxuriöse Hundedecken,
strapazierfähige Hundekissen und rutschfeste Hundematten.

Hundedecken und Kissen

Der einfachste Ruheplatz ist eine schöne warme Decke, in die sich der Vierbeiner kuscheln kann, ein Hundekissen oder ein weiches Polster. Um Decken oder Kissen richtig sauber zu machen, ist es am einfachsten, wenn die Bezüge abnehmbar sind. Das ist unkompliziert, weil die Überzüge kurzerhand in der Maschine gewaschen werden. Je nach Verschmutzungsgrad, empfiehlt es sich, öfter zu waschen.

 

Hundebetten aus Holz

Holz ist ein ansprechender Werkstoff. Größtenteils ist das Mobiliar zu Hause aus Holz oder aus holzähnlichen Materialien. Holzbetten liegen im Trend und sind für jeden Einrichtungsstiel zu haben. Da liegt es nahe, sich für ein schickes Bett für zu entscheiden. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Designs, Hölzern und Farben.

Wobei darauf zu achten ist, dass das Holz nicht mit schädlichen Lacken oder sonstigen giftigen Stoffen behandelt ist. Bringt die Fellnase Parasiten oder Krankheitskeime mit nach Hause, muss das Holz eventuell mit Desinfektionsmitteln behandelt werden. Solche Betten sind zwar schwerer, aber sie haben eine längere Lebensdauer. Solche Betten sind zwar schwerer, aber sie haben eine längere Lebensdauer.

Personalisierte Holzkiste, einfaches Hundebett, Kiste.
Shabby Chic-Stil, Konstruktion aus massivem Fichtenholz.

Orthopädische Hundematratzen,Visco-Schaum

Orthopädische Hundebetten

Wann sprechen wir vom orthopädischen Hundebett. Nun in der Regel liegt der Unterschied zum „normalen Hundebett“ im Füllmaterial. Das sind spezielle Materialien wie Schaumstoffe oder verschiedene Schaumstoffschichten. An erster Stelle ist da der Viskose Schaum zu nennen, der mit vielen guten Eigenschaften punkten kann. Wie das optimale Anpassen an den Körper. Entlastend wirkend auf druckempfindliche Körperpartien. Punktgenau, druckentlastend und schmerzlindernd. Vorbeugend gegen Rheuma und Gelenkbeschwerden sowie Arthrose. Und es eignet sich für übergewichtige und ältere Hunde oder nach Operationen.

Auf was man achten sollte beim Kauf eines orthopädischen Hundebettes

Die Liegefläche darf nicht zu weich sein, damit der Vierbeiner leicht aufstehen kann. Beim Kauf eines orthopädischen Hundebetts ist darauf zu achten, dass sich die Liegefläche ergonomisch anpasst. Hunde kratzen gerne an ihrem Bett herum, das heißt, dass das Obermaterial des Hundebettes robust sein muss.

Das Hundebett soll noch nach Jahren hygienisch bleiben, da muss der Bezug zum Reinigen oder Waschen abnehmbar sein. Zudem wäre es gut, dass das verwendete Material im orthopädischen Bereich verlässlich ist, um den Fellnasen eine merkliche verbesserte Lebensqualität zu bieten.

Noch mehr Hundebetten

"Wie man sich bettet, so liegt man. Das meint auch meine Hexe"